Ocean College

nautische_ausbildung-6

… denn Schule muss auch im wahren Leben stattfinden. 

In einer zunehmend komplexen und vernetzten Welt sind die alten Konzepte von Schule immer unbrauchbarer. Die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts können nicht mehr mit den Lernmethoden der Schule gemeistert werden, die sich oft noch auf Gleichförmigkeit, Auswendiglernen und lineares Curriculum stützen

Wenn ein Unternehmen wie die Deutsche Bahn bei der Auswahl der Auszubildenden auf die Schulnoten keinen Wert mehr legt, dann muss jedem klar werden, dass diese traditionelle Form der Wissensvermittlung- und Bewertung ausgedient hat.

Der effiziente Umgang mit wachsender Komplexität und damit Unsicherheit kann nur durch ein nachhaltiges Wertesystem bewältigt werden.

Hierzu gehört neben Team,- Konflikt- und Kommunikationsfähigkeiten auch ein klares Selbstbild.

Bei OceanCollege werden diese Merkmale von Zukunftsfähigkeit tagtäglich in wahrhaftigen Situationen gefordert und gefördert. Während 11.000 Seemeilen von Hamburg in die Karibik und zurück, zwei Atlantiküberquerungen und durchnautische_ausbildung-4 Projekte in bis zu sechs Ländern sollen die Jugendlichen in besonderen Umgebungen und Herausforderungen in ihre Kraft gebracht werden.

Wir haben den Anspruch, Unterricht praktisch nachvollziehbar zu machen.Langsamkeit soll als Wert in einer allgemein beschleunigten Welt vermittelt werden. Statt in der Schule wird im Leben gelernt. Die Verbindung von Theorie und Praxis, die Mitarbeit in der Bordgemeinschaft, Landprojekte und die Möglichkeit, die Schule ohne Unterbrechung an Bord und danach an Land fortsetzen zu können, machen OceanCollege damit zu einer echten Alternative zum herkömmlichen Auslandsaustausch.

Der pädagogische Ansatz von OceanCollege stützt sich dabei auf Vordenker aus den vergangenen Jahrhunderten. Diese haben schon vor langer Zeit heute sehr aktuelle pädagogische Notwendigkeiten formuliert.

Das Projekt ist u.a. inspiriert durch das Konzept von Kurt Hahn. Dessen Kern ist es, Kinder und Jugendliche Erfahrungen auf authentischen Handlungs- und Erlebnisfeldern sammeln zu lassen. Hahn entwickelte das Programm „outward bound“. Der Begriff ist der englischen Seefahrt entliehen und beschreibt den Zustand eines Schiffes, das mit allem benötigten Material und Wissen ausgerüstet im Hafen liegt, um in See stechen zu können. Hahn nutzte diese Umschreibung als Synonym für dieVorbereitung junger Menschen auf die große Fahrt des Lebens.

segeln-2

Da die Jugendlichen bei allen Tätigkeiten von Experten begleitet werden, bietet der Arbeitsalltag an Bord einerseits einen pädagogischen Schonraum, sich in verschiedenen Tätigkeitsfeldern auszuprobieren und Fehler machen zu können. Andererseits werden die Jugendlichen mit sozialen Phänomenen konfrontiert, die ihnen im späteren Leben wieder begegnen werden.

Das Konzept von OceanCollege orientiert sich zudem an Pestalozzis „Lernen mit Kopf, Herz und Hand“. Verstehen ist nicht ohne Erleben möglich – immer noch ein moderner Ansatz, welcher durch die Neurobiologie des Lernens gestützt wird, die besagt, dass immer mit allen Sinnen gelernt wird. Erlebnisse ziehen tiefgreifende Erfahrungen nach sich und machen den Lernprozess nachhaltiger.

Was diese beiden großen Denker schon im 18. und 19. Jahrhundert erkannten und umsetzten, wurde in den vergangenen Jahren von prominenten Wissenschaftlern und Persönlichkeiten noch verstärkt. Anerkannte Experten  wie Gerhard Roth und Gerald Hüther aus der Neurobiologie, Richard David Precht aus der Philosophie, Harald Lesch aus der Physik und Naturphilosophie oder Manfred Spitzer aus der Psychologie treten mit radikalen Kritiken gegen das herkömmliche Schulsystem an.

Ein praktischer Beitrag zu einem neuen Lernen

impressionen-4
OceanCollege möchte einen praktischen Beitrag zu einem neuen Lernen für eine veränderte Welt leisten. Dabei sollen echte
Herausforderungen und eine individuelle persönliche Wahrnehmung jedes Jugendlichen im Zentrum stehen.

Dabei wird das herkömmliche “System Schule” durch die Zusammenarbeit mit externen Partnern ausserhalb der Schule aufgebrochen. Denn Schule muss auch im wahren Leben stattfinden.